Kann ein APRN Xanax verschreiben?
Kann ein APRN Xanax verschreiben?

Video: Kann ein APRN Xanax verschreiben?

Video: XANAX SELBSTEXPERIMENT - Alles über Benzos - OPEN MIND Doku 2022, Oktober
Anonim

Allerdings nur in bestimmten Bundesländern kann diese APRNs verschreiben die notwendige Behandlung für diese Patienten. Zum Beispiel nimmt ein Patient mit generalisierter Angststörung Xanax, eine kontrollierte Substanz, und besucht sie Krankenschwester für eine körperliche Untersuchung.

Kann ein NP auf diese Weise Xanax verschreiben?

Die Antwort ist ein klares JA! Krankenschwester Praktiker kann verschreiben Medikamente, einschließlich kontrollierter Substanzen, in allen 50 Bundesstaaten und Washington DC. In diesen Bereichen sind NPs kann autonom verschreiben Medikamente, einschließlich stark regulierter Substanzen der Liste II-V, ohne ärztliche Aufsicht.

Welche Medikamente dürfen Pflegekräfte nicht verschreiben? Nach Bundesrecht sind NPs nicht berechtigt, die folgenden kontrollierten Substanzen zu verschreiben:

  • Opium (wie Opium- und Belladonna-Zäpfchen)
  • Kokablätter (wie Kokain)
  • anabole Steroide außer Testosteron (NPs sind berechtigt, Testosteron zu verschreiben).

Kann ein APRN außerdem Rezepte ausstellen?

Unabhängig verschreiben (auch „vorschreibende Autorität“genannt) ist die Fähigkeit von ausgebildeten Pflegefachkräften (APRNs) zu verschreiben, ohne Einschränkung, Legende (Verschreibung) und kontrollierte Arzneimittel, Geräte, ergänzende Gesundheits-/medizinische Dienstleistungen, langlebige medizinische Güter und andere Ausrüstungen und Verbrauchsmaterialien.

Was kann ein APRN leisten?

APRNs sind Krankenschwestern, die fortgeschrittene Anforderungen an Ausbildung und klinische Praxis erfüllt haben und häufig Dienstleistungen in gemeindenahen Umgebungen erbringen. APRNs' Dienstleistungen reichen von der Primär- und Präventivversorgung über die psychische Gesundheit bis hin zur Geburt und Anästhesie.

Beliebt nach Thema