Was ist der Leistenkanal?
Was ist der Leistenkanal?

Video: Was ist der Leistenkanal?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die Anatomie des Leistenkanals einfach erklärt (Canalis inguinalis) Teil 1 2023, Februar
Anonim

Die Leistenkanal ist eine kurze Passage, die sich nach unten und medial durch den unteren Teil der Bauchdecke erstreckt. Es ist überlegen und parallel zum Leisten Band. Die Kanal dient als Weg, über den Strukturen von der Bauchdecke zu den äußeren Genitalien gelangen können.

Was passiert außerdem durch den Leistenkanal?

Die Strukturen, die durchlaufen das Kanäle unterscheiden sich zwischen Männchen und Weibchen: beim Männchen: der Samenstrang und seine Hüllen + der N. ilioinguinalis. bei Frauen: das runde Band der Gebärmutter + der N. ilioinguinalis.

Was ist Leistengegend? Die klinische Anatomie definiert die Leistengegend der Bauchdecke als Bereich zwischen der Spina iliaca anterior superior und dem Tuberculum pubica (mit anderen Worten, der Leiste oder den unteren seitlichen Teilen des Abdomens).

Außerdem, woraus besteht der Leistenkanal?

Muskeln. Die Wände des Leistenkanal umfassen Folgendes: Eine vordere Wand, die zusammengesetzt aus die Aponeurose des M. obliquus externus und seitlich durch den M. obliquus internus verstärkt. Das Oberflächliche Leisten Ring trägt auch zum medialen Drittel bei.

Welche Funktion hat der Leistenkanal?

Die Leistenkanal ist ein schräger Durchgang durch den unteren Teil der vorderen Bauchwand. Bei Männern ermöglicht es den Übergang von Strukturen zum und vom Hoden zum Bauch. Bei Frauen ermöglicht es, dass das runde Band der Gebärmutter von der Gebärmutter zum Labium majus übergeht.

Beliebt nach Thema