Warum sollte man Kohlenhydrate und Proteine ​​nicht mischen?
Warum sollte man Kohlenhydrate und Proteine ​​nicht mischen?
Video: Warum sollte man Kohlenhydrate und Proteine ​​nicht mischen?
Video: Der Mythos Kohlenhydrate in 3 Minuten erklärt 2023, Februar
Anonim

Bei einer nahrungsmittelkombinierenden Diät, Sie ISS nie Protein und Kohlenhydrate zusammen. Anhänger der Lebensmittelkombinationsdiät glauben, dass wenn Sie die falschen Nahrungsmittel zusammen essen, wird die Verdauung beeinträchtigt. Infolgedessen verbleibt unverdaute Nahrung im Magen, die verrottet oder fermentiert.

Ebenso fragen die Leute, ist es schlecht, Kohlenhydrate und Proteine ​​zu mischen?

Es ist wahr, dass, wenn Sie ein High-Kohlenhydrate, fettarm, fettarmProtein Mahlzeit entleert sich Ihr Magen schneller - aber Sie werden auch früher hungrig. Um Spitzen und Abstürze Ihres Blutzuckers - und Ihres Energieniveaus - zu vermeiden gemischt Mahlzeiten sind der richtige Weg. Bei Menschen mit einer Prädisposition für Essstörungen kann dies zu einem echten Problem werden.

Helfen Kohlenhydrate auch bei der Proteinverdauung? Komplex Kohlenhydrate Durch den Konsum Kohlenhydrate mit Ihrem Protein, Ihr Körper schüttet Insulin aus. Erhöhte Insulinspiegel Hilfe deine Muskeln absorbieren Aminosäuren, insbesondere bei Muskelaufbauübungen. Das heißt essen Kohlenhydrate kurz bevor ein hochintensives Training die besten Ergebnisse liefert Protein-absorbierende Ergebnisse.

Warum sollten Sie auf diese Weise Protein und Stärke nicht zusammen essen?

Proteine ​​und Stärke zusammen essen, neutralisiert die Säuren und hemmt die Verdauung. Der Körper muss dann mit dieser schlecht verdauten Nahrung fertig werden. Es geht durch den Verdauungstrakt, bis es den Darm erreicht. Im Darm verfault die Nahrung und führt zu einer Übersäuerung des Blutes.

Welche Lebensmittel sollten nicht zusammen gegessen werden?

Mischen Sie Ihre Wassermelonen, Moschusmelonen, Melonen und Honigtau nicht mit anderen Früchte. Versuchen Sie nicht, sauer zu mischen Früchte, wie Grapefruits und Erdbeeren, oder säurearme Lebensmittel wie Äpfel, Granatäpfel und Pfirsiche, mit süßen Früchte, wie Bananen und Rosinen für eine bessere Verdauung.

Beliebt nach Thema