Ist die Wurmkastanie ausgestorben?
Ist die Wurmkastanie ausgestorben?

Video: Ist die Wurmkastanie ausgestorben?

Video: 05.03.22 Endergebnisse: Russisches Verteidigungsministerium | Bericht 2022, Dezember
Anonim

In weniger als 10 Jahren hat der Amerikaner Kastanie war alles außer ausgestorben. Die Wurzelbasen unter der Krankheit waren noch am Leben, aber die produzierten Setzlinge lebten nicht lange. Forscher haben die letzten 100 Jahre damit verbracht, die Art wiederzubeleben, ohne Erfolg.

Ist Wurmkastanie diesbezüglich wertvoll?

Wurmkastanie. Wegen der Fäule, die fast alle reifen Amerikaner auslöscht Kastanie Bäume, sein Holz ist sowohl selten als auch (relativ) wertvoll. Wurmkastanie insbesondere wird in der Regel aus alten Scheunen und anderen Bauten geborgen, aufbereitet und als Altholz verkauft.

Außerdem, woran erkennt man eine wurmige Kastanie? amerikanisch Kastanie. Farbe/Aussehen: Kernholz ist hell- bis mittelbraun, mit zunehmendem Alter dunkler zu einem rötlichen Braun. Das schmale Splintholz ist gut ausgeprägt und blassweiß bis hellbraun. Wurmkastanie wird auch gesehen, das ist Kastanie die durch Insekten beschädigt wurde und Löcher und andere Verfärbungen im Holz hinterlassen hat.

Sind wurmige Kastanienbäume einfach ausgestorben?

Bevor die Art durch die verwüsteten Kastanie Knollenfäule, eine Pilzkrankheit, es war einer der wichtigsten Wälder Bäume in seinem gesamten Sortiment und galt als das feinste Kastanienbaum in der Welt.

Amerikanische Kastanie
Vom Aussterben bedroht (IUCN 3.1)
Wissenschaftliche Klassifikation
Königreich: Pflanzen
Klade: Tracheophyten

Gibt es noch amerikanische Kastanien?

Aber die Amerikanische Kastanie ist nicht wirklich ausgestorben. Eigentlich, dort sind Millionen von Sprossen, die in seinem gesamten Verbreitungsgebiet zu finden sind. Außerdem sind (sehr) wenige reife Amerikanische Kastanien noch existieren, anscheinend resistent gegen die Fäule.

Beliebt nach Thema