Was sind gynäkologische Probleme?
Was sind gynäkologische Probleme?

Video: Was sind gynäkologische Probleme?

Video: Der gynäkologische Stuhl: Was dich dort erwartet! | @doktorsex | DAK-Gesundheit 2022, Oktober
Anonim

Verbreitet gynäkologische Probleme gehören: Zervikale Dysplasie. Menstruationsstörungen. Beckenbodenvorfall. Schmerzen im Beckenbereich.

Was sind in Anbetracht dessen gynäkologische Probleme?

Allgemein Gynäkologische Probleme: Uterusmyome. Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) Akne und abnorme weibliche Haarverteilung. Infektionen des Genitaltrakts.

Können auch gynäkologische Probleme Rückenschmerzen verursachen? Die meisten Frauen kennen die Anzeichen von gynäkologisch Krebserkrankungen und sind sich insbesondere der Symptome nicht bewusst, die nichts mit den Fortpflanzungsorganen zu tun haben, wie z Rückenschmerzen und vermehrtes Wasserlassen, laut einer neuen Studie.

Was sind in diesem Zusammenhang die Symptome von gynäkologischen Erkrankungen?

Anzeichen und Symptome für gynäkologische Probleme

  • Blutungen zwischen den Perioden.
  • häufiger und dringender Harndrang oder ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen.
  • abnorme Blutungen aus der Scheide, insbesondere während oder nach dem Geschlechtsverkehr.
  • Schmerzen oder Druck im Becken, die sich von Menstruationsbeschwerden unterscheiden.
  • Juckreiz, Brennen, Schwellung, Rötung oder Schmerzen im Vaginalbereich.

Wie können Sie gynäkologischen Problemen vorbeugen?

7 Schritte zu einer guten gynäkologischen Gesundheit

  1. Holen Sie sich Ihre jährliche gynäkologische Untersuchung und regelmäßige Pap-Tests, die helfen können, abnormale Zellen frühzeitig zu erkennen und so Ihr Risiko für Gebärmutterhalskrebs zu senken.
  2. Praktiziere Safer Sex.
  3. Ernähren Sie sich gesund, um ein gesundes Körpergewicht zu halten.
  4. Machen Sie Ihre Kegel-Übungen, um den Beckenboden stark zu halten.
  5. Trainieren Sie regelmäßig und in Maßen.

Beliebt nach Thema