Warum ist der Babinski-Reflex bei Säuglingen normal?
Warum ist der Babinski-Reflex bei Säuglingen normal?

Video: Warum ist der Babinski-Reflex bei Säuglingen normal?

Video: Prüfung des Babinski-Reflexes beim Säugling - Untersuchung der frühkindlichen Reflexe - AMBOSS Video 2022, September
Anonim

Die nach oben gehenden Zehen oder „Babinski-Reflex" ist normal in dem Kleinkind und kann wegen der unvollständigen Myelinisierung der kortikospinalen Bahnen im ersten Lebensjahr vorhanden sein.

Wenn man dies berücksichtigt, warum haben Säuglinge den Babinski-Reflex?

Babinski-Reflex ist einer der normalen Reflexe in Säuglinge. Reflexe sind Reaktionen, die auftreten, wenn der Körper einen bestimmten Reiz erhält. Die Babinski-Reflex tritt auf, nachdem die Fußsohle fest gestreichelt wurde. Der große Zeh bewegt sich dann nach oben oder zur Oberseite des Fußes.

Was ist der Zweck des Babinski-Reflexes? Die Zweck des Reflex soll den Rückzug des Hautareals aus dem Reiz bewirken. Das Abnormale Plantarreflex, oder Babinski-Reflex, ist das Auslösen der Zehenstreckung aus dem "falschen" rezeptiven Feld, also der Fußsohle.

Vor diesem Hintergrund, was ist Babinskis Zeichen und was bedeutet es?

Babinski-Zeichen: Eine wichtige neurologische Untersuchung, die darauf basiert, was der große Zeh tut wenn die Fußsohle stimuliert wird. Wenn der große Zeh hochgeht, kann das sein bedeuten Problem. Bei Stimulation der Sohle strecken sie die Großzehe. Viele junge Säuglinge tun auch das ist völlig normal.

Wie unterscheidet sich der Babinski-Reflex bei Erwachsenen und Säuglingen?

In Säuglinge das Babinski-Reflex gilt als normal [3, 7]. Wenn sich das Nervensystem entwickelt, sollte der Körper mit einem normalen Reflex Bewegung, die als Plantar bezeichnet wird Reflex. Bei älteren Kindern und Erwachsene, das Babinski-Reflex ist die pathologische Reaktion, die auf eine Schädigung des Zentralnervensystems hinweist [8].

Beliebt nach Thema