Ist Cimicifuga giftig?
Ist Cimicifuga giftig?

Video: Ist Cimicifuga giftig?

Video: Cornelia Titzmann | Der Phytotherapie und Homöopathie | Cimicifuga 2022, September
Anonim

Cimicifuga racemosa - (L.) Nutt. Die Pflanze ist giftig in großen Dosen[7]. Große Dosen reizen die Nervenzentren und können zum Abort führen[268].

Die Leute fragen auch, ist Traubensilberkerze giftig?

Traubensilberkerze ist MÖGLICH SICHER, wenn es von Erwachsenen bis zu einem Jahr lang oral eingenommen wird. Traubensilberkerze kann einige leichte Nebenwirkungen wie Magenverstimmung, Krämpfe, Kopfschmerzen, Hautausschlag, Schweregefühl, vaginale Schmierblutungen oder Blutungen und Gewichtszunahme verursachen.

Man kann sich auch fragen, wie riecht Traubensilberkerze? Traubensilberkerze Blumen haben eine ungewöhnliche Geruch – manche nennen es eher unangenehm oder stinkend – das zieht Bestäuber zu Hunderten an. Im Herbst sind die Trauben mit braunen Samen bedeckt, die im Wind verstreut werden.

Die Leute fragen auch, wo gibt es Informationen über die Pflanze Cimicifuga racemosa?

Cimicifuga racemosa) ist eine blühende Art Pflanze, Anlage aus der Familie der Hahnenfußgewächse. Sie ist im östlichen Nordamerika vom äußersten Süden Ontarios bis Zentralgeorgien und westlich bis Missouri und Arkansas beheimatet. Es wächst in einer Vielzahl von Waldlebensräumen und wird oft in kleinen Waldöffnungen gefunden.

Was sind die Vorteile von Traubensilberkerze?

Traubensilberkerze wird am häufigsten verwendet, um die Symptome der Wechseljahre zu kontrollieren, wie zum Beispiel:

  • Kopfschmerzen.
  • Hitzewallungen.
  • Stimmungsschwankungen.
  • Schlafstörung.
  • Herzklopfen.
  • Nachtschweiß.
  • Vaginale Trockenheit.

Beliebt nach Thema