Was ist ein BSO-Verfahren?
Was ist ein BSO-Verfahren?

Video: Was ist ein BSO-Verfahren?

Video: Brunner BSO Speicherofen-Serie vorgestellt 2022, Oktober
Anonim

Bilaterale Salpingo-Oophorektomie, auch bekannt als a BSO, ist ein chirurgischer Verfahren bei dem sowohl die Eierstöcke als auch die Eileiter entfernt werden. Dies Operation wird normalerweise während einer Hysterektomie durchgeführt, bei der die Gebärmutter einer Frau entfernt wird, aber nicht immer.

Die Frage ist auch, ob die Oophorektomie eine größere Operation ist?

Ein Oophorektomie kann alleine durchgeführt werden, wird aber oft als Teil eines umfassenderen Operation zur Entfernung der Gebärmutter (Hysterektomie) bei Frauen nach den Wechseljahren.

Was ist die Erholungszeit für eine Salpingo-Ophorektomie? Bei Durchführung durch einen Bauchschnitt, salpingo-Oophorektomie ist ein größerer chirurgischer Eingriff, der drei bis sechs Wochen in Anspruch nimmt Erholung. Wenn es jedoch laparoskopisch durchgeführt wird, ist die Wiederherstellungszeit kann viel kürzer sein.

Warum wird hierin eine Salpingo-Ophorektomie durchgeführt?

Wenn beide entfernt werden, spricht man von einem bilateralen salpingo-Oophorektomie. Dieses Verfahren wird verwendet, um eine Vielzahl von Erkrankungen zu behandeln, einschließlich Eierstockkrebs. Manchmal werden gesunde Eierstöcke und Eileiter entfernt, um bei besonders gefährdeten Frauen Eierstockkrebs vorzubeugen.

Was ist ein TAH BSO-Verfahren?

Was ist ein totaler Bauch? Hysterektomie mit einer bilateralen Salpingo-Oophorektomie? Hysterektomie ist ein Operation um die Gebärmutter und den Gebärmutterhals zu entfernen. Die Hysterektomie und bilaterale Salpingo-Oophorektomie wird beides in einem gemacht Verfahren. Dies Operation entfernt die Gebärmutter, den Gebärmutterhals, die Eierstöcke und die Eileiter.

Beliebt nach Thema