Ist Ölsäure ein Feststoff?
Ist Ölsäure ein Feststoff?

Video: Ist Ölsäure ein Feststoff?

Video: 10 Struktur der Fette 2022, Oktober
Anonim

Ölsäure ist ein fest mit niedrigem Schmelzpunkt; zwei kristalline Formen (α-Form, Schmelzpunkt 13,4 °C [56 °F] und β-Form, Schmelzpunkt 16,3 °C [61 °F]) sind bekannt. Es ist eine langkettige Carbonsäure Säure; sein Molekül enthält eine Doppelbindung zwischen C9 und C10 mit der cis-Konfiguration.

Ist Ölsäure folglich fest oder flüssig?

Fette aus gesättigten Fettsäuren Säuren sind fest bei Raumtemperatur. Fette mit viel Ölsäure in ihnen sind flüssig bei Raumtemperatur und werden daher bei uns als Öle bezeichnet. Werbung. Ölsäure, weil es eine Doppelbindung enthält, wird auch als einfach ungesättigt bezeichnet.

Wissen Sie auch, welche Lebensmittel reich an Ölsäure sind? Ölsäure findet man natürlich in zahlreichen Lebensmittel Quellen, einschließlich Speiseöle, Fleisch (wie Rind-, Hühnchen- und Schweinefleisch), Käse, Nüsse, Sonnenblumenkerne, Eier, Nudeln, Milch, Oliven und Avocados.

Welche Bindungsart hat Ölsäure?

Ölsäure. Ölsäure ist ein einfach ungesättigtes C18:1 Fett Säure, die ein Doppel aufweist Bindung nach dem neunten Kohlenstoff von seinem Carboxylende (COOH) und weist 18 Kohlenstoffatome in seinem Molekül auf.

Wofür wird Ölsäure verwendet?

Verwendet. Ölsäure ist ein einfach ungesättigtes Omega-9-Fett Säure in verschiedenen tierischen und pflanzlichen Quellen zu finden. Triglyceridester von Ölsäure machen den größten Teil des Olivenöls aus. Ölsäure ist benutzt als ein Hilfsstoff in Pharmazeutika und als Emulgator oder Solubilisierungsmittel in Aerosolprodukten.

Beliebt nach Thema