Wie infiziert sich eine Skene-Drüse?
Wie infiziert sich eine Skene-Drüse?

Video: Wie infiziert sich eine Skene-Drüse?

Video: Wie ejakuliert eine Frau? 2022, Oktober
Anonim

Skenes Drüsen sind Drüsen liegt in den kaudalen zwei Dritteln der Harnröhre. Infektion des Drüse durch Bakterien führt zu einer entzündlichen Obstruktion der paraurethral Gänge, die zur Bildung einer Zyste oder eines Abszesses führen.

Was verursacht davon eine Skene-Drüseninfektion?

Die Behinderung von Skenes Kanäle infolge von Infektion oder Entzündung in der Regel als Reaktion auf eine Skenitis, von denen Gonorrhoe am häufigsten auftritt Ursache, oder zystische Degeneration embryonaler Überreste der paraurethralen Drüsen, wurden für möglich gehalten Ursachen von paraurethralen Zysten.

Außerdem, wie sieht eine Harnröhrenzyste aus? Paraurethrale Zysten, auch bekannt als Skene-Drüsen, befinden sich in der Wand der Vagina in der Nähe der Harnröhre bei Weibchen. EIN paraurethrale Zyste erscheint als glitzernde, angespannte und pralle gelblich-weiße Masse, die den Harnröhre Auslauf. Häufige Symptome sind: ein fühlbarer Knoten.

Was ist der Zweck der Skene-Drüse?

Obwohl es weiterhin Debatten über die Funktion der Skene-Drüsen, einer Zweck besteht darin, eine Flüssigkeit abzusondern, die die Harnröhrenöffnung schmiert und möglicherweise antimikrobielle Faktoren zum Schutz der Harnwege vor Infektionen beiträgt.

Was ist das weibliche Äquivalent der Prostata?

Hier im Fleisch begraben sind die Drüsen der Skene, die weibliches Äquivalent der Prostata Drüse. Bei Männern ist die Prostata produziert die wässrige Komponente des Samens. Bei Frauen wird auch angenommen, dass die Skene-Drüsen eine wässrige Substanz produzieren, die möglicherweise eine Erklärung dafür gibt weiblich "Ejakulation".

Beliebt nach Thema