Was ist die Ursache einer vermeidenden restriktiven Nahrungsaufnahmestörung?
Was ist die Ursache einer vermeidenden restriktiven Nahrungsaufnahmestörung?

Video: Was ist die Ursache einer vermeidenden restriktiven Nahrungsaufnahmestörung?

Video: Ukraine-Konflikt: Brisanter Fund - Notebook in Donezker VR gefunden mit NATO-Registrierung 2022, Oktober
Anonim

Wie bei anderen Essstörungen gibt es keinen Singular Ursache der Vermeidung/restriktive Nahrungsaufnahmestörung (ARFID). Die sich entwickelnde wissenschaftliche Literatur legt jedoch nahe, dass sich dieses Muster der Essstörung aus einem komplexen Zusammenspiel zwischen genetischen, psychologischen und soziokulturellen Faktoren entwickelt.

Also, was verursacht eine vermeidende restriktive Nahrungsaufnahmestörung?

Wie bei anderen Essstörungen gibt es keinen Singular Ursache von vermeidend/restriktive Nahrungsaufnahmestörung (ARFID). Die sich entwickelnde wissenschaftliche Literatur legt jedoch nahe, dass sich dieses Muster der Essstörung aus einem komplexen Zusammenspiel zwischen genetischen, psychologischen und soziokulturellen Faktoren entwickelt.

Ebenso, was verursacht Arfid? Ursachen. ARFID hat keine Wurzel Ursache; Stattdessen haben Forscher und Kliniker eine Vielzahl potenzieller beitragender Faktoren wie biologische, psychosoziale und Umwelteinflüsse untersucht.

Einfach so, wie behandelt man eine vermeidende restriktive Nahrungsaufnahmestörung?

Zu Hause ist es das Ziel, alle Lebensmittel die ein Kind aus seiner Ernährung gestrichen hat, zum Beispiel durch Lebensmittel Verkettung. Wenn Depressionen oder Angstzustände eine zugrunde liegende Ursache von ARFID sind, werden einem Kind möglicherweise Medikamente verschrieben oder es erhält kognitive Verhaltenstherapie Therapie.

Wie häufig ist eine vermeidende restriktive Nahrungsaufnahmestörung?

ARFID ist mehr als nur „wählerisches Essen“. Kinder wachsen nicht daraus und häufig aufgrund der begrenzten Vielfalt an unterernährten Lebensmittel Sie werden essen. Die wahre Prävalenz von ARFID wird noch untersucht, aber vorläufige Schätzungen deuten darauf hin, dass bis zu 5 Prozent der Kinder davon betroffen sein könnten.

Beliebt nach Thema