Welcher Teil von Regenbogen-Mangold ist essbar?
Welcher Teil von Regenbogen-Mangold ist essbar?
Anonim

Mit den Blättern: In den meisten Fällen kann man essen Mangold Stängel in der gleichen Schüssel wie die Blätter. Wenn die Stiele dick sind, hacken Sie sie fein und fangen Sie etwas früher an, sie zu kochen, damit sie zart werden. Wie isst du gerne Mangold Stängel?

Wenn man dies berücksichtigt, welcher Teil von Mangold ist essbar?

Mangold Grüns sehen ähnlich aus wie Rübengrün, aber im Gegensatz zu Rüben ist die Wurzel von Mangold ist ungenießbar. Die grünen Blätter haben eine gerillte, holprige Textur, die einen bunten, dicken Stiel hochläuft. Beide Teile sind essbar, aber sie kochen zu unterschiedlichen Preisen.

Kann Regenbogen-Mangold außerdem roh gegessen werden? Mangold Laub kann Sein roh gegessen oder gekocht. Roher Mangold ist weniger bitter als gekocht. Ein Haufen roher Mangold wird auf eine viel kleinere Menge kochen. Die Stiele sind dicker als die Blätter und brauchen daher länger zum Garen.

Wissen Sie auch, wie man Regenbogenmangold isst?

Regenbogen-Mangold eignet sich hervorragend zum Anbraten oder Anbraten. Für ein gleichmäßiges Garen entfernen Sie die farbigen Rippen/Stiele von den Blättern, hacken Sie die Stiele und beginnen Sie mit dem Kochen, bevor Sie die Blätter hinzufügen. Süße, würzige und cremige Dinge helfen, die mineralische Note von allem zu mildern Mangold.

Wie schmeckt Regenbogen-Mangold?

Die großen, festen Blätter sind mild, süß, erdig und nur leicht bitter; Im Großen und Ganzen ist es etwas milder als Spinat. Die Stängel – die weiß, gelb, rot, lila, rosa, gestreift usw. sein können – ähneln einem flachen Sellerie mit einer Süßigkeit Geschmack erinnert leicht an Rüben.

Beliebt nach Thema