Was für ein Gemüse ist ein Schwede?
Was für ein Gemüse ist ein Schwede?

Video: Was für ein Gemüse ist ein Schwede?

Video: Immobilienvergleich Deutschland und Schweden - die größten Unterschiede 2022, Dezember
Anonim

Als Mitglied der Kohlfamilie wird der Schwede oft mit dem verwechselt Rübe, obwohl sie ganz anders aussehen. Es ist auch bekannt als gelbe Rübe, Schwedische Rübe und Russisch Rübe und in Amerika, Steckrübe. In Schottland, wo es bekannt ist als neeps, Schwede ist die traditionelle Begleitung zu Haggis in der Burns-Nacht.

Was ist also der Unterschied zwischen einer Rübe und einem Schweden?

Die Steckrübe oder Schwede unterscheidet sich von der Rübe (Brassica-Rapa) in dass es normalerweise größer und eher gelb-orange als weiß ist. In dem Norden Englands und Schottlands werden die größeren, gelben Steckrüben Neeps oder. genannt Schwede aus der Volksetymologie, während die kleineren weißen Rüben werden genannt Rüben..

Kann man die Haut von Swede außerdem essen? Schälen vor Gebrauch. Als die Haut ist ziemlich dick und uneben Sie kann es einfacher finden, die zu vierteln Schwede und schneide die ab Haut mit einem Messer statt mit einem Sparschäler. Schneiden Schwede nach Belieben in Stücke oder Würfel schneiden und weich kochen.

Also, woher kommt das Gemüse aus Schweden?

Schweden gehören zur gleichen Familie wie Rüben und Kohl. Sie sind eine Kreuzung zwischen einer Rübe und einer Kohlsorte und wurden im 17. Jahrhundert in Schweden entwickelt und sind auch bekannt als schwedische Rüben oder Steckrüben - schwedisch für rote Säcke, was sich auf die violetten, bronzenen Kronen bezieht.

Sind Steckrübe und Schwede dasselbe?

Steckrübe ist der gebräuchliche nordamerikanische Begriff für die Pflanze. In den USA ist die Pflanze auch bekannt wie Schwedische Rübe oder gelbe Rübe. Der Begriff Schwede (von "Schwedische Rübe") wird in vielen Commonwealth-Nationen verwendet, darunter in weiten Teilen Englands, Australiens und Neuseelands.

Beliebt nach Thema