Woher kommt Blumenkohl ursprünglich?
Woher kommt Blumenkohl ursprünglich?

Video: Woher kommt Blumenkohl ursprünglich?

Video: Blumenkohl in hippen Trendfarben | Galileo | ProSieben 2022, Oktober
Anonim

Blumenkohl Es wird angenommen, dass es im Mittelmeerraum domestiziert wurde, da dort die größte Variabilität der Wildtypen von B. oleracea gefunden wird. Es entstanden auf der Insel Zypern, von wo aus es in andere Gebiete wie Syrien, die Türkei, Ägypten, Italien, Spanien und Nordwesteuropa zog.

Außerdem, wo wurde Blumenkohl zuerst angebaut?

Blumenkohl stammt vermutlich aus Kleinasien. In Europa waren sie Erste in Italien gegessen. Doch im 16. Jahrhundert die Blumenkohl in ganz Europa verbreitet. Blumenkohl war zuerst gewachsen in Nordamerika im späten 17. Jahrhundert.

Wissen Sie auch, dass Blumenkohl von Menschen gemacht wird? Kohl, Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl, Rosenkohl, Grünkohl, Kohlrabi und mehrere eng verwandte Gemüse stammen aus derselben Pflanzenart, Brassica oleracea. Seine wilde Form ist als wilder Senf bekannt und existiert noch heute. Das Ergebnis war ein neues Gemüse mit vielen Blättern.

Woher kamen Brokkoli und Blumenkohl?

Das macht es ziemlich interessant, dass Grünkohl und Kohl - zusammen mit Brokkoli, Rosenkohl, Blumenkohl, Grünkohl und Kohlrabi, und einige andere Gemüsesorten - stammen alle von derselben Pflanzenart: Brassica oleracea. Im antiken Griechenland und Rom, begannen die Menschen, die Pflanze in ihren Gärten anzubauen.

Wo wird Blumenkohl produziert?

Kalifornien ist der Major Blumenkohl-produzieren Bundesstaat in den Vereinigten Staaten, mit etwa 90 Prozent des Angebots. Arizona liegt an zweiter Stelle, gefolgt von New York. Rund 92 Prozent der Blumenkohl hergestellt im Jahr 2016 wurde für den Frischmarkt verkauft.

Beliebt nach Thema