Ist Jicama eine Staude?
Ist Jicama eine Staude?

Video: Ist Jicama eine Staude?

Video: Jicama Benefits and Side Effects 2022, Oktober
Anonim

Obwohl diese Pflanze krautig ist mehrjährig, wird sie meist einjährig angebaut, da die Wurzelknolle, die mehrjährig Teil, wird auch das Stückchen geerntet. Jicama kann aus einer Knolle oder einem Samen vermehrt werden. In kühlen Klimazonen sterben die Pflanzen im Winter ab, aber die Knollen werden im Frühjahr wieder austreiben.

Was ist die Vegetationsperiode für Jicama?

Wachsende Jicama: Sonne, Wasser, Boden Es hat einen laaaaang Wachstumsphase (150+ Tage), also wählen Sie einen Ort, an dem die Pflanzen können größer werden, ungestört, den ganzen Sommer. Jicama wächst am besten auf sandigen Lehmböden mit guter Drainage.

Ebenso, wo wachsen sie Jicama? Jicama ist traditionell ein Wurzelgemüse gewachsen in Mexiko und Mittelamerika, wo es ist heimisch.

Gibt es außer den oben genannten noch verschiedene Arten von Jicama?

Dort existieren mindestens fünf unterschiedlich Sorte Typen von Pachyrhizus Spezies; jedoch nur drei beliebte jicama Zu den Sorten gehören Pachyrhizus erosus (mexikanische Yamsbohne), Pachyrhizus ahipa (Anden-Yamebohne) und Pachyrhizus tuberosus (amazonische Yamsbohne, jíquima).

Gehört Jicama zur Kartoffelfamilie?

Jicama ist eine essbare Gemüsewurzel und ist eng mit der Kartoffelfamilie. Es sieht aus wie eine Rübe oder ein Rettich.

Beliebt nach Thema