Ist es schlecht, barfuß zu laufen?
Ist es schlecht, barfuß zu laufen?

Video: Ist es schlecht, barfuß zu laufen?

Video: Warum barfuß laufen vor Verletzungen schützen könnte | Quarks 2022, Oktober
Anonim

Behauptung: Barfußlaufen Sie zu Plantarfasziitis, Achillessehnenentzündung, eingewachsenen Haaren oder Glatzenbildung bei Männern (oder anderen Verletzungen) führen. Antwort: Läufer in SCHUHEN erleiden die gleichen Verletzungen! Diese Probleme, wenn sie auftreten, sind nicht von“barfuß laufen“, sie sind von OVERUSE.

Ist Barfußlaufen in Anbetracht dessen schlecht für Sie?

Barfußlaufen wurde als Verbesserung der Kraft und des Gleichgewichts angepriesen und fördert gleichzeitig eine natürlichere LaufenStil. Allerdings Risiken von barfuß laufen Dazu gehören ein fehlender Schutz, der zu Verletzungen wie Stichwunden führen kann, und eine erhöhte Belastung der unteren Extremitäten.

Und was passiert beim Barfußlaufen? Als diese Läufer – die neu waren barfußlaufen-- nahm ihre ersten paar barfuß laufen Schritte, die Muskelaktivität in den Waden und der Tibiaschock waren größer. Ein zu voreiliger Übergang kann das Risiko von Verletzungen wie Wadenzerrungen und Ermüdungsfrakturen erhöhen.

Ist es in Anbetracht dessen in Ordnung, ohne Schuhe zu laufen?

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie sich verletzen, wenn Ihre Fuß- und Beinmuskulatur nicht richtig darauf konditioniert ist barfuß laufen.Außerdem muss die Haut an den Füßen dicker werden, um sich daran zu gewöhnenbarfuß laufen. Denke nochmal nach. Obwohl die Gefahr besteht, auf Glas oder Kieselsteine ​​zu treten, glaubt Davis, dass es sicher barfuß laufen Am Gehweg.

Läuft minimalistisch besser?

Die Vorteile von Minimalistisches Laufen Von barfuß laufen, sie entwickeln ein niedriges Fußgewölbe und einen stabilen Fuß. Das wird immer ein Vorteil sein." Weil traditionell Laufen Schuhe neigen dazu, Läufer dazu zu bringen, zuerst mit der Ferse auf den Boden zu treten, dies übt viel Druck auf den Körper aus.

Beliebt nach Thema