Inhaltsverzeichnis:

Welche Frucht ist gut für Brustkrebs?
Welche Frucht ist gut für Brustkrebs?

Video: Welche Frucht ist gut für Brustkrebs?

Video: Brustkrebs erkennen, aber richtig. Vorsorge und Therapie | SWR Doku 2022, Oktober
Anonim

Studien haben gezeigt, dass die folgenden Lebensmittel zur Vorbeugung von Brustkrebs beitragen können:

  • dunkel, grün, belaubt Gemüse, wie Grünkohl und Brokkoli.
  • Früchte, insbesondere Beeren und Pfirsiche.
  • Bohnen, Hülsenfrüchte, Fisch, Eier und etwas Fleisch.

Zu wissen ist auch, was eine Brustkrebspatientin nicht essen sollte?

Begrenzen Sie die Aufnahme von hochgesättigten Lebensmittel wie Rind, Lamm, Innereien, Käse, Sahne, Butter, Eis. Verringern Lebensmittel die trans-Fettsäuren enthalten, wie kommerziell hergestellte Backwaren, Cracker und Margarine. Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Geflügel, Fisch und vegetarischen Proteinen (Hülsenfrüchte und Linsen).

Man kann sich auch fragen, welche Lebensmittel man vermeiden sollte, wenn man an Östrogen-positivem Brustkrebs erkrankt ist. Kreuzblütler Gemüse Kreuzblütler (denken Sie an Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl, Pak Choi, Rucola, Rosenkohl, Kohl, Radieschen, Rüben) haben auch erstaunliche Anti-Krebs und Östrogen- blockierende Eigenschaften.

Welche Lebensmittel helfen vor diesem Hintergrund bei der Bekämpfung von Brustkrebs?

  1. Ein gesundes Gewicht beibehalten.
  2. Essen Sie über den Tag verteilt kleine, häufige Mahlzeiten.
  3. Wählen Sie proteinreiche Lebensmittel.
  4. Fügen Sie Vollkornprodukte hinzu.
  5. Essen Sie täglich verschiedenes Obst und Gemüse. Obst und Gemüse bieten dem Körper Antioxidantien, die bei der Krebsbekämpfung helfen können.
  6. Wähle gesunde Fettquellen.

Welche Frucht eignet sich am besten für Krebspatienten?, Kiwi, Pfirsiche, Mangos, Birnen und Erdbeeren für Vitamine und Ballaststoffe.

  • Avocados, Guaven, Aprikosen, Feigen, Pflaumen und Rosinen für Energie.
  • Beliebt nach Thema