Was macht das Sprinten bergauf?
Was macht das Sprinten bergauf?

Video: Was macht das Sprinten bergauf?

Video: 5 Fehler, die man beim Bergauf fahren vermeiden sollte | Fahren am Berg 2022, Dezember
Anonim

Sprint bergauf baut muskuläre Ausdauer und Muskelkraft auf, da die Hauptmuskeln des Körpers härter arbeiten müssen, um Ihren Körper nach oben zu bringen Hügel. Sprinten auf einenHügel bewirkt, dass Ihr Körper härter arbeitet, weil Sie sowohl Geschwindigkeit als auch Widerstand einsetzen.

Wie viele Bergauf-Sprints sollte ich diesbezüglich machen?

Die meisten Läufer Wille erreichen wie viel Kraft- und Kraftverbesserung, da sie kann mach 10 bis 12Hügelsprints von jeweils 10 bis 12 Sekunden, zweimal pro Woche. Sobald Sie dieses Level erreicht haben und aufgehört haben, an Stärke und Kraft zu gewinnen, kann auf einen Satz von sechs bis 10. zurückschneiden Hügelabdrücke pro Woche.

Machen Sprints bergauf Sie außerdem schneller? Hügelsprints sind wie schweres Gewichtheben, außer dass sie sportspezifisch sind. Diese Art von sprinten erhöht auch die Muskelsteifheit (oder -spannung) und hilft Sie LaufSchneller und fühle mich am nächsten Tag „federnder“. Deshalb plane ich oft Hügelsprints am tag vor aSchneller trainieren.

Wenn man dies berücksichtigt, was machen Bergaufsprints?

Hügelsprints sind eine großartige Möglichkeit, das Training gleichzeitig für maximale Kraft, Muskelaufbau-Sprints rekrutieren eine größere Anzahl von Muskelfasern als gewichtete Kniebeugen – und Fettverbrennung, da es sich um eine hochintensive Übung handelt, die in relativ kurzer Zeit durchgeführt wird.

Welche Vorteile hat es, bergauf zu laufen?

Es gibt viele Vorteile des Laufens von Hügeln. Dazu gehören der Aufbau von Ausdauer, die Steigerung der Kraft, die Verbesserung der Form und die Steigerung von Geschwindigkeit und Kraft. Denk an Laufhügel als Widerstandstraining, da die Quads, Waden, Kniesehnen und Gesäßmuskeln mehr arbeiten, als wenn der Läufer auf ebenem Boden wäre. Hügelmachen den Körper stärker.

Beliebt nach Thema