Warum ist die Plasmaosmolarität wichtig?
Warum ist die Plasmaosmolarität wichtig?

Video: Warum ist die Plasmaosmolarität wichtig?

Video: Was ist Blutplasma und warum ist die Plasmaspende so wichtig? 2022, Oktober
Anonim

Klinische Relevanz von Osmolalität

Bei normalen Menschen erhöht Osmolalität im Blut wird die Sekretion des antidiuretischen Hormons (ADH) stimuliert. Dies führt zu einer erhöhten Wasserresorption, mehr konzentriertem Urin und weniger konzentriertem Blut Plasma.

Warum ist dann Osmolarität wichtig?

Osmolarität wichtig, weil Zellen nicht überleben können, wenn die Osmolarität wenn sich ihre Umgebung stark von ihrer eigenen unterscheidet. Wasser bewegt sich über eine Membran von einem niedrigeren Osmolarität zu einem höheren Osmolarität. Mit anderen Worten, es bewegt sich von der verdünnten Seite zur konzentrierten Seite.

Was passiert außerdem, wenn die Plasmaosmolarität abnimmt? Absenken der Osmolarität reduziert ADH-Sekretion und Zunahme Plasmaosmolarität erhöht es. Abgesenkt Osmolarität nimmt ab ADH-Sekretion, die zu Wasserverlust über Salz in der Niere und im Blut führt Osmolarität kehrt zur Normalität zurück. Erhöht Osmolarität erhöht die ADH-Sekretion, was zu einer Rückresorption von Wasser führt.

Was bedeutet dementsprechend Plasmaosmolarität?

Plasmaosmolalität misst den Elektrolyt-Wasser-Haushalt des Körpers. Wohingegen Osmolalität (mit einem „l“) ist definiert als die Anzahl der Osmole (Osm) des gelösten Stoffes pro Kilogramm Lösungsmittel (osmol/kg oder Osm/kg), Osmolarität (mit einem „r“) ist definiert als die Anzahl der Osmole des gelösten Stoffes pro Liter (L) Lösung (osmol/L oder Osm/L).

Was verursacht eine erhöhte Plasmaosmolalität?

Verbreitet Ursachen von erhöht berechnet Plasmaosmolalität umfassen Hypernatriämie, Hyperglykämie als Folge von Diabetes mellitus und Azotämie (Kasten 187-1; siehe späterer Abschnitt über wirksame Osmolalität). Das Üblichste Ursache von verringertem berechnet Plasmaosmolalität ist Hyponatriämie (siehe Kapitel 50).

Beliebt nach Thema