Was ist die Anatomie der Rachitis?
Was ist die Anatomie der Rachitis?

Video: Was ist die Anatomie der Rachitis?

Video: Rachitis - Erkrankungen der endokrinen Organe und Stoffwechselregulation 2022, Oktober
Anonim

Rachitis: Eine Erkrankung bei Säuglingen und Kindern, die die normale Knochenbildung (Ossifikation) stört, was zu einer fehlenden Knochenmineralisierung führt. Rachitis macht den Knochen weich, erzeugt Osteomalazie und ermöglicht eine deutliche Biegung und Verzerrung der Knochen. In Entwicklungsländern Vitamin-D-Mangel Rachitis ist weiterhin ein Problem.

Ebenso, was sind die Anzeichen und Symptome von Rachitis?

Symptome von Rachitis sind:

  • Schmerzen oder Druckempfindlichkeit in den Knochen der Arme, Beine, des Beckens oder der Wirbelsäule.
  • verkümmertes Wachstum und Kleinwüchsigkeit.
  • Knochenbrüche.
  • Muskelkrämpfe.
  • Zahnfehlstellungen, wie zum Beispiel: verzögerte Zahnbildung. Löcher in der Emaille.
  • Skelettdeformitäten, einschließlich: ein seltsam geformter Schädel. O-Beine oder Beine, die sich verbeugen.

Wissen Sie auch, kann Rachitis geheilt werden? Wenn Sie Osteomalazie haben – die erwachsene Form von Rachitis das verursacht weiche Knochen – eine Behandlung mit Nahrungsergänzungsmitteln wird normalerweise Heilung die Bedingung. Es kann jedoch mehrere Monate dauern, bis Knochenschmerzen und Muskelschwäche gelindert werden. Sie sollten weiterhin regelmäßig Vitamin-D-Präparate einnehmen, um eine Rückkehr der Erkrankung zu verhindern.

Wenn man dies berücksichtigt, was ist die Hauptursache für Rachitis?

Die häufigste Ursache für Rachitis ist ein Mangel an Vitamin D oder Kalzium in der Ernährung eines Kindes. Beides ist wichtig, damit Kinder starke und gesunde Knochen entwickeln können. Vitamin D-Quellen sind: Sonnenlicht – Ihre Haut produziert Vitamin D, wenn sie der Sonne ausgesetzt ist, und wir erhalten den größten Teil unseres Vitamin D auf diese Weise.

Was passiert, wenn Rachitis unbehandelt bleibt?

Kurzfristig können stark erniedrigte Calciumspiegel im Blut zu Krämpfen, Krampfanfällen und Atemproblemen führen. In schweren Fällen, unbehandelt, Langzeiternährung Rachitis kann das Risiko von: leicht brechenden Knochen erhöhen. bleibende Knochenunregelmäßigkeiten.

Beliebt nach Thema