Wie erhöht Koffein die Urinproduktion?
Wie erhöht Koffein die Urinproduktion?

Video: Wie erhöht Koffein die Urinproduktion?

Video: Wie wirkt Koffein? 2022, Dezember
Anonim

Der Hauptgrund ist die Tatsache, dass Koffein wirkt harntreibend auf die Blase. Das bedeutet, je mehr das Stimulans konsumiert wird, desto größer ist das Verlangen nach urinieren. Das ist weil Koffein steigt die Durchblutung der Nieren und reduziert gleichzeitig die Aufnahme von Wasser und Natrium.

In ähnlicher Weise kann man fragen, ob Koffein Sie dazu bringt, mehr zu pinkeln?

Zu viel haben Koffein kann Nebenwirkungen wie „Jitter“, Ruhelosigkeit, Angst, Schlaflosigkeit (Schlafstörungen), Kopfschmerzen, Bluthochdruck und eine schnelle Herzfrequenz verursachen. Koffein ist ein Diuretikum, was bedeutet, dass es mach Dich müssen, zu … haben urinieren (pinkeln) mehr häufig.

Verursacht Koffein außerdem Harnverhalt? Das ist weil Koffein ist ein Diuretikum. Es kann erhöhen, wie schnell Sie Urin produzieren. Koffein neigt auch zur Zunahme Urin- Dringlichkeit und Häufigkeit, wenn Sie BPH haben. Dies kann sich besonders bemerkbar machen, wenn Sie auch eine Überaktivität haben Blase (OAB).

Hat Koffein auch eine harntreibende Wirkung?

Trinken Koffein-haltige Getränke als Teil eines normalen Lebensstils führen nicht zu einem Flüssigkeitsverlust, der die aufgenommene Menge übersteigt. Während koffeinhaltig Getränke können verfügen über ein mildes harntreibende Wirkung - was bedeutet, dass sie Harndrang verursachen können - sie scheinen das Risiko einer Dehydration nicht zu erhöhen.

Welche Lebensmittel sind schlecht für die Harnwege?

Bestimmte Nahrungsmittel und Getränke können Ihre Blase reizen, darunter:

  • Kaffee, Tee und kohlensäurehaltige Getränke, auch ohne Koffein.
  • Alkohol.
  • Bestimmte säurehaltige Früchte - Orangen, Grapefruits, Zitronen und Limetten - und Fruchtsäfte.
  • Scharfe Speisen.
  • Produkte auf Tomatenbasis.
  • Kohlensäurehaltige Getränke.
  • Schokolade.

Beliebt nach Thema