Was ist in einem Mineralblock für Rinder?
Was ist in einem Mineralblock für Rinder?

Video: Was ist in einem Mineralblock für Rinder?

Video: Vom Auerochsen zum Rind - Gut zu wissen 2022, Oktober
Anonim

Jeder Block enthält die Mineralien: Phosphor 5%, Magnesium 5%, Calcium 3,7% und Natrium 20% sowie alle essentiellen Spurenelemente, die für die Kuh und Kalb, Vor- und Nachkalben.

Was ist der beste Mineralblock für Rinder?

Spurenelemente: Was soll wann ergänzt werden?

Tabelle 2. Mineralstoffbedarf und maximal tolerierbare Konzentrationen für Fleischrinder (in Teilen pro Million)
Anforderungen Maximal
Wachsende Rinder Erträglich
Mineral Konzentration
Kupfer 10.0 100.0

Wie stellt man auch Mineralblöcke für Kühe her? Die benötigten Zutaten sind Knochen, Salz und Ton. Ton aus einem Termitenhügel klopfen und sieben. Mischen Sie dann zwei Teile Steinsalz, vier Teile Knochenmehl und einen Teil Termitenton und fügen Sie genügend Wasser hinzu schaffen eine Paste.

Wissen Sie auch, welche Art von Mineralien brauchen Rinder?

Makromineralien, die von Rindern benötigt werden, umfassen Kalzium (Ca), Magnesium (Mg), Phosphor (P), Kalium (K), Natrium (Na), Chlor (Cl) und Schwefel (S). Die benötigten Mikromineralien sind Chrom (Cr), Kobalt (Co), Kupfer (Cu), Jod (I), Eisen (Fe), Mangan (Mn), Selen (Se) und Zink (Zn).

Welcher Salzblock ist am besten für Kühe?

Ich finde es interessant, dass weiß Salzblöcke (enthält nur Natriumchlorid) sind auf den Prärien praktisch nicht vorhanden, aber blau Salzblöcke (99 Prozent Natriumchlorid, 120 mg/kg Kobalt und 180 mg/kg Jod und ultramarinblauer Farbstoff) sind die häufigsten Block/lose Salz für Rindfleisch Vieh auf der Weide.

Beliebt nach Thema