Welche Medikamente werden einem Kunden mit erhöhten LDL- und Triglyceridspiegeln wahrscheinlich verschrieben?
Welche Medikamente werden einem Kunden mit erhöhten LDL- und Triglyceridspiegeln wahrscheinlich verschrieben?

Video: Welche Medikamente werden einem Kunden mit erhöhten LDL- und Triglyceridspiegeln wahrscheinlich verschrieben?

Video: Hohes Cholesterin - Wann Medikamente? I Dr. Heart 2022, Dezember
Anonim

Niacin. Niacin, auch bekannt als Nikotinsäure oder Vitamin B3, Wenn vorgeschrieben in einer Dosis von 1 bis 2 g pro Tag, kann Zunahme HDL-C Ebenen 15% bis 30%, die die meisten starke Wirkung unter den derzeit verfügbaren Medikamente. Niacin verändert sich auch günstig LDL-C, Triglyceridund in einigen Fällen Lipoprotein (a) Ebenen.

Welche Medikamente können auf diese Weise die Triglyceride erhöhen?

Sicher Medikamente können beeinflussen Sie Triglycerid Ebenen. Dazu gehört ein gewisser Blutdruck Medikamente, Kortikosteroide, Antipsychotika, Isotretinoin, HIV-Behandlungen und Östrogen.

Behandeln Statine außerdem hohe Triglyceride? Statine sind das Standardmedikament für Behandlung ungesunde Cholesterinwerte zu reduzieren „schlechter“Cholesterinspiegel und reduzieren Ihr Risiko für Herzerkrankungen. Sie auch niedrigere Triglyceride. Einige Ärzte empfehlen Fibrate, Fischöl oder Niacin, um zu helfen, Triglycerid Ebenen.

Abgesehen davon, welches Medikament oder welche Medikamentenklasse verringert die Abgabe von Darmcholesterin an die Leber?

Ezetimib senkt LDL Cholesterin um ca. 20 % durch Hemmung Cholesterin Aufnahme durch die Innereien führt zu dem reduzierte Lieferung von Cholesterin zur Leber, ein verringern in Lebercholesterin Inhalt und eine Hochregulierung der Leber LDL-Rezeptoren.

Ab welchem ​​Cholesterinspiegel sind Medikamente erforderlich?

Die meisten Leute sollten versuchen, ihre Summe zu halten Cholesterin unter 200 Milligramm pro Deziliter (mg/dL) oder 5,2 Millimol pro Liter (mmol/L). Lipoprotein niedriger Dichte Cholesterin (LDL). Das Ideal Niveau für dieses "schlechte" Cholesterin unter 130 mg/dl oder 3,4 mmol/l liegt.

Beliebt nach Thema