Was ist ein Orthorexiker?
Was ist ein Orthorexiker?

Video: Was ist ein Orthorexiker?

Video: Was ist eine Orthogonale? 2022, Oktober
Anonim

Orthorexie ist der Begriff für eine Erkrankung, die Symptome eines obsessiven Verhaltens bei der Verfolgung einer gesunden Ernährung umfasst. Eine Person mit Orthorexie wird besessen sein, die perfekte Ernährung zu definieren und aufrechtzuerhalten, anstatt ein Idealgewicht zu haben. Sie wird sich darauf konzentrieren, Lebensmittel zu essen, die ihr das Gefühl geben, rein und gesund zu sein.

Was sind die Ursachen von Orthorexie?

  • Die Ursachen der Orthorexie sind kaum erforscht, aber obsessiv-zwanghafte Tendenzen und frühere oder aktuelle Essstörungen sind bekannte Risikofaktoren (2, 3).
  • Weitere Risikofaktoren sind Tendenzen zum Perfektionismus, hohe Angst oder ein Kontrollbedürfnis (4, 5).

Habe ich auch Orthorexie? Symptome von Orthorexie Der Betroffene beginnt sich Sorgen zu machen, unrein zu sein. Die brauchen einwandfrei zu essen wird nie erreicht. Die Person hat das Gefühl, sie kann immer tun besser, oder sie verfügen über nie genug „gereinigt“[2]. Lebensmittel entwickeln eine moralische Qualität und werden als „gut“oder „schlecht“angesehen.

Wie wird außerdem Orthorexie behandelt?

Orthorexie wird in der Regel mit Psychotherapie oder Medikamenten behandelt

  1. Psychotherapie: Eine Form der Psychotherapie, die als kognitive Verhaltenstherapie bezeichnet wird, ist besonders nützlich zur Behandlung von Zwangsstörungen.
  2. Die dialektische Verhaltenstherapie (DBT) wird häufig bei der Behandlung von Angststörungen eingesetzt.

Was ist der Unterschied zwischen Orthorexie und Anorexie?

Obwohl diese beiden Störungen auf die eine oder andere Weise auf eine Obsession mit Essen ausgerichtet sind, können Personen mit Anorexie nervosa verwenden Nahrung, um ihr Gewicht und ihr Körperbild zu kontrollieren, während Menschen mit Orthorexie nervosa machen sich keine Sorgen um ihr Gewicht, sondern darum, wie rein

Beliebt nach Thema